Deutsches Generalkonsulat Russland

Jekaterinburg

Der Neubau des Deutschen Generalkonsulats fügt sich als schlichter und eleganter Natursteinkubus in einen ausgelichteten Bereich der vorhandenen Parkeinlage ein. Er erinnert dabei in Proportion und Ausdruck an das Bild einer zeitlos klassischen Villa im Park, die von einzelnen Birken umspielt wird. Der schwarze Basalt des Gebäudes bildet dabei einen reizvollen Kontrast zur weißen Farbigkeit der ortstypischen Birken. Der über drei Etagen entwickelte Grundriss des Generalkonsulats bringt die hohen Ansprüche an Funktion und Repräsentation in Einklang und versucht dabei den Eindruck eines herkömmlichen Bürogebäudes zu vermeiden. Die einzelnen Funktionsbereiche werden zu kompakten Raumgruppen zusammengefasst. Die so entstehenden Blöcke werden nach räumlich-architektonischen und funktionalen Kriterien innerhalb des Gesamtvolumens frei angeordnet. Die entstehenden Zwischenräume schaffen eine attraktive offene Raumsequenz durch sämtliche Geschosse.

Daten

Wettbewerb 2009, Auftrag