Studentenwohnheim Panzerwiese

München

Der Entwurf für den Neubau des Wohnheimes Panzerwiese für 550 Studenten interpretiert den strengen städtebaulichen Rahmen als rhythmisierte Reihung von 11 siebengeschossigen Wohntürmen. Diese untergliedern die große Anzahl der Zimmer in überschaubare Einheiten mit eindeutiger Adresse. Das aufgeständerte Gemeinschaftsgeschoss erstreckt sich über die gesamte Grundstückslänge und verbindet die Türme untereinander. Die dort entstehende räumliche Vielfalt ermöglicht ein lebendiges studentisches Miteinander. Durch das frei gehaltene Erdgeschoss werden trotz des schmalen Grundstücks vielfältig nutzbare Freiflächen gewonnen.

Daten

Wettbewerb 2002, 1. Ankauf