Südstadtforum für Qualifizierung und Kultur

Nürnberg

Das steile Satteldach des denkmalgeschützten Altbaus wird zum gestaltbestimmenden Faktor des neuen Südstadtforums, dessen prägnante Dachlandschaft die vorhandene Geometrie neu interpretiert. Alt und Neu verschmelzen - auch durch ihren durchgängigen dunkel eingefärbten Putz - formal zu einem gemeinsamen Ganzen mit hohem Wiedererkennungswert. Im Inneren entsteht durch eine vertikal offene Raumschicht mit einläufiger Treppe an der zum Hof orientierten Außenwand ein offenes und kommunikatives Raumgefüge. Die Kastenfenster in den tiefen Wandlaibungen der Unterrichtsräume werden zum integralen Bestandteil des Passivhauskonzeptes.

Daten

Wettbewerb 2004, 2. Preis