Seniorenwohnanlage

Ismaning

Vier Einzelhäuser sind an einer durchgängigen gläsernen Wandelhalle aufgereiht, die mit wildem Wein berankt wird. Das Gemeinschaftshaus springt räumlich hervor und schafft so eine klar definierte Zugangssituation. Durch die gewählte Erschließungstypologie entstehen überschaubare Nachbarschaften und eine hohe Wohnqualität. Jede Wohnung hat entweder einen eigenen Balkon oder Garten. Die Gebäude werden als Holzständerkonstruktion mit Bretterschalung vorgeschlagen, das asymmetrisch ausgebildete Satteldach sorgt für ein hohes Maß an Eigenständigkeit.

Daten

Wettbewerb 2009, 4. Preis