AKNZ Kantinen- und Konferenzgebäude

Ahrweiler

Der Campus des AKNZ ist charakterisiert durch seine Alleinlage innerhalb der Grün- und Waldflächen der Hügellandschaft des Ahrtales. Die starke Topographie, sowie die für das Ahrtal typische Terrassierung und Kultivierung dieser Landschaft durch seine Bewohner wird zum Ausgangspunkt des Projekts. Das ansteigende Grundstück wird durch die Anordnung von Stützmauern und 3 Kuben terrassiert und somit nutzbar gemacht. Das Mittel der Terrassierung ermöglicht einen einfachen Anschluss des Hauses an die umgebende Höhensituation und formuliert mit großer Selbstverständlichkeit eine Binnengliederung für die Funktionen des Hauses. Das in seiner Höhe gestaffelte Dach folgt derselben Thematik, es verleiht dem Haus eine angenehme Maßstäblichkeit und erleichtert die Einpassung in das spitzwinklige Grundstück. Dachüberstände schaffen geschützte Freibereiche für Speisesaal, Cafeteria und Empfang und betonen den Zugang des Hauses als neues Gesicht des AKNZ.

Daten

Wettbewerb 2010, 2. Preis