Deutsche Botschaft Oman

Maskat

Leitidee des Projektes ist das in der traditionellen omanischen Architektur stark verwurzelte Element der Mauer, welches hier gleichermaßen als räumlich trennendes (vor Hitze und Gewalt schützend), als leitendes und verbindendes, sowie als atmosphärisches (durch Licht, Schatten und Haptik) Mittel eingesetzt wird. Gebäude, Zwischenräume und Einfriedung werden gleichermaßen über Mauern definiert, es entsteht ein abwechslungsreiches Spiel von Außen- und Innenräumen, von Höfen und Gärten, das die gesamte Liegenschaft patchworkartig überzieht. Sämtliche Mauerwerkswände werden als weiß geschlämmtes Ziegelmauerwerk ausgeführt, dies verbindet handwerkliche Tradition und Qualität mit einem hohen Maß an Dauerhaftigkeit und sinnlichem Reiz. Die unregelmäßig perforierten Wände können als digitale Interpretation arabischer Ornamentik gelesen werden.

Daten

Wettbewerb 2010, 2. Preis