Rathaus

Walzbachtal

Der Rathausneubau wird als schlanker, giebelständiger Baukörper im Nordosteck des Grundstücks verortet. Durch seine langgestreckte Form ist er in der Lage, die Tiefe des Grundstücks zu bespielen. Zur Wössinger Straße hin setzt der markante Giebel einen baulichen Akzent und ist so im Stadtraum eindeutig als Rathaus zu erkennen. Der vorgelagerte Platz schafft ein angemessen repräsentatives Vorfeld für die kommunale Verwaltung. Durch sein Satteldach integriert sich der Neubau wie selbstverständlich in die kleinmaßstäbliche Bebauungsstruktur der Gemeinde und ist dennoch klar als zeitgenössisches Stück Architektur zu erkennen. In den mit einem hellen Kratzputz versehenen Baukörper sind serielle Fenster eingeschnitten, die jeweils von einem kräftigen Rahmen gefasst werden. Der Ratssaal unter dem Dach erhält ein großzügiges Panoramafenster mit Blick über die Gemeinde, dem Trauzimmer wird ein Hochzeitsbalkon mit Blick zur Kirche zugeordnet.

Daten

Wettbewerb 2013, 2. Preis