Oberösterreichische Landesbibliothek

Linz

Die Oberösterreichische Landesbibliothek wurde an ihrem traditionellen Standort in der Linzer Innenstadt erweitert und in eine Freihandbibliothek umgewandelt. Hierzu wurde der denkmalgeschützte Altbau aus den 1930er Jahren saniert und an der Rückseite als Passstück ein sechsgeschossiger Neubau errichtet, der sich in Naturstein materialisiert. Der frühere Hof wurde zum großzügigen, lichtdurchfluteten Herz der neuen Bibliothek. Ein Großteil der Magazinbestände findet in den Untergeschossen des Neubaus Platz, die Verwaltung erhielt Räume in dessen Turmlaterne. In einem zweiten Bauabschnitt sind eine Vergrößerung des Freihandbereichs und die Einrichtung einer Leseterrasse geplant.

Daten

Wettbewerb 2006, 1. Preis
Fertigstellung 2009
Auszeichnung Best Architects ’11 Award

Materialien
Eichenholz
Terrazzo
Putz
Mooser Kernstein