Erweiterung der Achtalschule

Baienfurt

Altbau und Ergänzungsbau fassen einen gemeinsamen Pausenhof, von dem aus beide Häuser erschlossen werden. Durch die gestaffelte Volumetrie fügt sich das Gebäude gut in das polygonale Grundstück ein. Der Neubau der Achtalschule wird als idealtypische Gemeinschaftsschule mit drei zweigeschossigen Jahrgangshäusern konzipiert. Im Erdgeschoß des Hauses befinden sich Mensa, Bibliothek und Aula als großzügige und flexibel nutzbare Raumfolge. Zwei Gruppenräume und das Lernatelier umschließen eine gemeinsame Mitte, die ebenfalls für den Unterricht nutzbar ist. Dieser Mitte ist jeweils ein eigener Balkon vorgelagert, welcher auch Unterricht im Freien ermöglicht. Von den Balkonen aus können die Schüler über Außentreppen direkt zum Schulhof gelangen.

Daten

Wettbewerb 2016, 3. Preis